Eurokrise


Gedicht – Europa – Pleite – Staatspleite – Pleitegeier – Staatsverschuldung – Euro – Krise – Eurokrise – Schuldenkrise – Schuldenpolitik – Griechenland – Griechenland-Krise – Politik – Spekulation – politisches Gedicht – Humor


Die Eurokrise oder „Heureka!“
© Alfons Pillach

Der Euro, das ist unsre Währung,
in ihm steckt eine Menge Gärung,
denn kommt ein Land mal angehechelt,
weil es verschuldet ist und schwächelt,
so hört man die Minister sprechen:
„Der Euro kann zusammenbrechen!“
Und nun geschieht es, dass die Griechen
am Euroabgrund schrecklich siechen.
Ganz ratlos sind Politiker
und auch die Eurokritiker.

In Griechenland gab’s Philosophen,
das waren wirklich keine Doofen.
Den Platon gab’s, den Sokrates
und auch den Aristoteles.
Sie alle waren große Denker,
und sehr geniale Hirnverrenker.
Was räsonierten denn wohl diese
bezüglich unsrer Eurokrise?
Der Philosoph spräche: „Heureka!
In Hellas brauchen wir Edeka.
Dort kauft man billig, mit Rabatt,
so spart ganz Griechenland sich satt.
Vorbei sind dann die Katastrophen!“
Zum Glück gibt’s schlaue Philosophen!

***

***

3 Antworten zu Eurokrise

  1. erik sagt:

    Ein sehr gutes Gedicht! Ich musste wirklich schmunzeln, aber leider ist das Thema eigentlich zu ernst. Naja, evtl. kommt mal was zur Amerikanischen Geisterwährung, den „Amero“. Das wäre mehr zum lachen😉

    Ich poste das Gedicht mal unserem Forum.

    Grüße.

  2. Lea Wahode sagt:

    Das nenne ich auf den Punkt gebracht🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: